Akupunktur

Die Akupunktur ist ein Teilgebiet der traditionellen chinesischen Medizin (TCM). Sie geht von der Lebensenergie des Körpers aus (Qi), die auf definierten Leitbahnen beziehungsweise Meridianen zirkuliert und einen steuernden Einfluss auf alle Körperfunktionen hat. Ein gestörter Energiefluss wird für Erkrankungen verantwortlich gemacht. Durch Stiche in auf den Meridianen liegende Akupunkturpunkte soll die Störung im Fluss des Qi behoben werden. 

Reflect

blume_biene

Apitherapie

Unter Api-, auch Bienentherapie, versteht sich die Anwendung von Bienenprodukten wie Honig, Bienengift, Propolis, Pollen, Gelee Royale, Bienenstockluft und Bienenwachs zur Vorbeugung und Heilung von Krankheiten.

Die medizinische Verwendung dieser Erzeugnisse aus dem Bienenvolk hat in der Geschichte der Menschheit eine lange Tradition und lässt sich bis in das antike China und in das Reich der Pharaonen zurückverfolgen.

Die große Wertschätzung von Honig in alten Kulturen ist in erster Linie auf seine Heilwirkung zurückzuführen. Dieses alte, überlieferte Wissen, dass Bienenprodukte auch zu Heilzwecken bzw. in der Prävention eingesetzt werden können, geriet in den letzten Jahrzehnten durch den Fortschritt in der Medizin nahezu in Vergessenheit.

Obwohl es zweifellos enorme Errungenschaften in der modernen Medizin gibt, suchen heute viele Menschen nach natürlichen Alternativen, teils als Ergänzung teils als Ersatz, besonders in der ganzheitlichen Medizin.

Anwendungen und Wirkstoffe der Apitherapie:

  • Honigmassage
  • Wachswickel
  • Pollen zur Allergiebehandlung
  • Propolis, das Antibiotikum aus dem Bienenstock
  • Gelee Royale, das Futter der Königin
  • Bienengift zur Allergiebehandlung und Wundheilung
  • Honig

Diagnose

Irisdiagnose dient der Konstitutionsbestimmung und ist eine Hinweisdiagnose auf akute oder überstandene Krankheiten. Auch unsere alten Hausärzte schauten sich den Zustand der Augen und der Zunge an. Was die Augen zeigen, bestätigt sich oft auch bei der Zungendiagnose. Die Zunge, ein Spiegelbild der inneren Vorgänge des Gesamtorganismus, lässt Rückschlüsse auf die Organtätigkeit zu. Pulsdiagnose kommt aus der chinesischen Medizin (TCM). Aus den unterschiedlichen Pulsqualitäten lässt sich der Zustand der ganzen Menschen erkennen.

Neben diesen klassischen Diagnosearten, setze ich auch die Dunkelfeldmikroskopie ein. Hierbei handelt es sich meine eine schon seit über 250 Jahren bekannte Variante der Lichtmikroskopie. Ihre Basis ist ein dunkler Bildhintergrund, vor dem sich die zu beobachtenden Strukturen hell abheben.

20150216_Sigrid_Mannel_0020


20150216_Sigrid_Mannel_0019_b

Massage

Die Massage dient der Beeinflussung von Haut, Bindegewebe und Muskulatur durch Dehnungs-, Zug- und Druckreiz. Die Wirkung der Massage erstreckt sich von der behandelten Stelle des Körpers über den gesamten Organismus und schließt auch die Psyche mit ein. Ich behandele Sie mit unterschiedlichsten Massagen:

  • Akupunktmassage
  • Bindegewebsmassage
  • Fußreflexzonenmassage
  • Honigmassage
  • Klassische Rückenmassage
  • Lymphdrainage
  • Wirbelsäulen-Basis-Ausgleich

Naturheilkunde

Der Begriff Naturheilkunde bezeichnet ein Spektrum verschiedener Methoden, die die körpereigenen Fähigkeiten zur Selbstheilung aktivieren sollen und die sich bevorzugt in der Natur vorkommender Mittel oder Reize bedienen. Ich konzentriere mich dabei besonders auf Akutkrankheiten, Konstitutionsbehandlungen, chronische Erkrankungen und Schmerztherapie. Zu meinen Anwendungsgebieten gehört:

  • Akupunktur nach Penzel
  • Ausleitungsverfahren
  • Ayurveda
  • Bachblütentherapie
  • Bioresonanztherapie
  • Blutegeltherapie
  • Chiropraktik
  • Craniosacrale Therapie
  • Wirbelsäulentherapie
  • Ernährungsberatung
  • Frauenheilkunde
  • Fußreflexzonenmassage
  • Gesundheits-/ Präventionsberatung
  • Irisdiagnose
  • Lymphdrainage
  • Neuraltherapie
  • QiGong
  • Schröpfen
  • Schüßler Salze
  • Shiatsu
  • TCM (Traditionelle Chinesische Medizin)

 

20150216_Sigrid_Mannel_Logo


titelbild-tcm

TCM

Als traditionelle chinesische Medizin, TCM oder chinesische Medizin, wird jene Heilkunde bezeichnet, die sich in China seit mehr als 2000 Jahren entwickelt hat. Zu den therapeutischen Verfahren der chinesischen Medizin zählen vor allem deren Arzneitherapie und die Akupunktur sowie die Moxibustion (Erwärmung von Akupunkturpunkten). Zusammen mit Massagetechniken wie Tuina Anmo und Shiatsu, mit Bewegungsübungen wie Qigong.